Bundeswehr soll im Fall des „inneren Notstandes“ eingesetzt werden

Alles im Namen des Terrors

Ich tippe aber mehr (auch aus eigener Erfahrung) darauf, dass u. a. auch mögliche Bürgeraufstände niedergeknüppelt werden können/sollen.  Andere Länder machen es ja schon vor, wie so etwas funktionieren kann.

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/04/12/bundeswehr-soll-im-fall-des-inneren-notstandes-eingesetzt-werden/

Die Bundesregierung plant offenbar eine Änderung des Grundgesetzes, um die Bundeswehr im Falle eines „inneren Notstandes“ auch in Deutschland einsetzen zu können. Die Sicherheitslage könne dies erforderlich machen.

Demonstrationen wie zu „Stuttgart 21“ oder solche wie „Pegida“ werden ja immer mehr. Die Leute wachen auf und lassen sich nicht mehr alles ungefragt auf das Brot schmieren. Eine gefährliche Entwicklung für die Herrschenden also, die sol langsam anfangen, um ihre Macht zu bangen.

Für mich sind das also keine neuen Ideen. Gehen wir mal ein paar Jahre zurück; in das Jahr 2008. Schon damals gab es ja schon solche Ideen und Forderungen:

Vernetzte Sicherheit? – Der Einsatz der Bundeswehr im Inneren

von: Frank Brendle (Beitrag erschien in veränderter Fassung in junge welt 24./25.1.2008) | Veröffentlicht am: 15. Februar 2008

http://www.imi-online.de/2008/02/15/vernetzte-sicherheit/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.