Sackratten? Dafür gibt es jetzt die „automatische Sackkratz-Maschine“ (Werbung).

Sackratten? Dafür gibt es jetzt die „automatische Sackkratz-Maschine“ (Werbung).

Na klasse. Ich glaube der Schwachsinn im TV (hier mal die Werbung) hatte auf mich nur gewartet. Nach einer „notgeilen Bodenturnerin“ von Parship und den „magentafarbenen Horror-Familien“ der Telekom,  nun die Werbung für die „automatische Sackkratz-Maschine„. Früher ging man zum Arzt, wenn man Sackratten hatte.

Hier eine passende schöne Szene aus dem Fernseh- und Kinohit „Das Boot„:

 

Aber darum geht es jetzt nicht. Da ich ja von der Werbung sprach, wo eben diese „automatische Sackkratz-Maschine“ gegen Sackratten angeboten wird.

Da liegen also zwei (laut der Werbung „ein echtes Paar“) Typen namens Ingo und Dylan  im Bett und unterhalten sich über den „Eichel-Schmeichler“ und kichern dabei wie zwei kleine Jungs, denen man gerade auf die Schliche gekommen ist, dass sie sich gegenseitig an die Knie fassen und zusammen (ohne Schuhe, aber mit nackten Füßen) gerne Chips aus einer Tüte essen.

 

Klar mag man nun gerne argumentieren, dass ich mich im Jahre 2017 echt spießig verhalten würde. Ich sehe aber Kinder vor dem TV sitzen, welche noch eine unbekümmerte Kindheit erleben sollten. Denen sollte man nicht im TV (wie auch so vielen anderen Mist) den „Eichelschmeichler“ mit zwei Typen direkt im Bett zeigen. Klar können Eltern auch aufpassen bzw. abschalten, aber im TV immer sehr schwer, da es hier keine einfachen Family- Filter wie auf dem PC gibt. Aber vielleicht soll es ja so sein. Frühsexualisierung von Kindern scheint ja momentan der Hit zu sein. Aber interessiert es überhaupt jemanden? Ich denke nein.

Was kommt denn noch alles in der Werbung horrormäßig auf mich zu?

Die Käsereibe für den Nüllenkäse?

Früh übt sich, jetzt auch für die Kleinen: Die Kindergummis (Modell Paris) in bunten Farben?

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.