Gute Luft in Varel? Stadt Varel vor Diesel-Fahrverbote?

Meine Messungen bestätigen, dass der Grenzwert deutlich überschritten wurde

wie man im Friebo lesen durfte, gab es zum Thema Diesel Messungen in Varel:

…am 1. Februar 2018 zwei Messröhrchen an einem Verkehrsschild an der B437, direkt vor der neuen katholischen Kirche, angebracht….

Luftqualitäts-Messungen an der B437: Ergebnis deutlich unter dem Grenzwert – Wert für Kinder zu hoch?
Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) hat inzwischen die Ergebnisse ihrer deutschlandweiten Luftqualitäts-Messaktion veröffentlicht.
http://www.friebo.de/index.php/aktuell/varel-dangast/item/288-gute-luft-in-varel

Ja, ja, direkt an einem Verkehrsschild neben einer Hauptverkehrsstraße angebracht. Das Ergebnis ist noch deutlich unter dem Grenzwert geblieben. Klar, bei dieser Witterung nicht ungewöhnlich. Es war nass und kalt. Was soll sich da schon groß ausgebreitet haben. Beweis? Bitte, das Wetter von dem Tag hier:

https://www.wetter.de/cms/wetterbericht-fuer-deutschland-01-02-2018-der-winter-kommt-um-zu-bleiben-4141483.html

Also völlig absurd, dass man da jetzt nichts feststellen konnte. Solche Messungen sind nichts wert. Wenn, dann muss man diese Messungen direkt bei Hitze und Sonnenschein, nahe am Boden durchführen und möglichst in der Nähe der Autos, also damit auch der ausgestoßenen Gase.

Ich habe daher jetzt selbst Messungen vorgenommen, damit wir endlich den Diesel auch von Varels Straßen wegbekommen.

Ich habe die Messungen direkt am Auspuffrohr eines alten Diesels mit Motorschaden vorgenommen, damit die Ergebnisse nicht durch transpirierende vorbeifahrende Rennradfahrer verfälscht werden. Ich habe 5 Liter Diesel-Frittenfett von McDonalds nachgefüllt, um ein messbare Menge für die Messung zu haben.


via GIPHY

Was soll ich sagen. Nachdem der Dieseltank endlich leer und ich  benebelt wieder aufgewacht war, konnte ich die beiden Messpatronen aus dem Endrohr rausziehen. Siehe da, die Grenzwerte wurden rund um den Faktor 100.000 fach überschritten. U. a. lag der Wert von Wasserstickstoff um den Faktor 10 höher als der Wert von Oxidkohlenmonoxid. Das lässt sich aber auch leicht erklären. Das Frittenfett enthielt noch Restbestandteile vom Kartoffelmehl. Aber so etwas geht ja auch nicht, dass man dass so einfach in die Umwelt blasen lässt.

Ich werde nun die Ergebnisse direkt an die Stadt Varel, Landkreis Friesland (und nach Berlin) schicken. Der Diesel muss verboten werden. „Wir schaffen das!“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.