Moskau und Teheran warnen Westen vor „Konsequenzen“

Erst mal schön „in die Fresse hauen“, untersucht und verhandelt wird dann später

Ja, nun wurden die Raketen von den USA abgefeuert. War ja zu erwarten. Hatte mich ohnehin schon gewundert, warum das so lange dauerte. War auch klar, dass nun die Gegenseite nicht einfach nur blöde gucken und gar nichts sagen würde.

Russland droht mit Konsequenzen
https://www.bild.de/politik/ausland/syrien-krise/angriff-auf-syrien-55391046.bild.html

Die Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Sacharow, erklärte dazu auf Facebook:

Diejenigen, die dahinterstecken, berufen sich auf ihren moralischen Führungsanspruch in dieser Welt und erklären ihre Einzigartigkeit. Es gebe weiterhin keine Beweise für den mutmaßlichen Giftgasangriff auf die Stadt Douma.

Сначала на сирийском народе испробовали «арабскую весну», потом ИГИЛ, сейчас американские умные ракеты. По столице…

Gepostet von Maria Zakharova am Freitag, 13. April 2018

Übrigens ist das auch die Sprecherin; die kann auch mal spontan tanzen:

Tja, beeindruckend. Nun aber…. Und welche genialen, vorzeigbaren (attraktiven) Sprecher-Waffen hat Deutschland, um die Welt rhetorisch, optisch und mit guten und raffinierten Aussagen zu beeindrucken und erzittern zu lassen?

Mal nur ein paar Beispiele (bitte festhalten):

Wenn er doch wenigstens noch den Schneewalzer dabei getanzt hätte; das hätte doch was und Russland hätte sich schon freiwillig ergeben…

 

Ich vermisse ihn wirklich. Diese Doku aus dem Jahr 2006 gehört noch zu den letzten Dokumenten, als es noch viele sehr gute Journalisten mit Hintergrundwissen und viele sehr gute Berichte im TV gab.

Und hier noch etwas aus dem Jahr 2012. Der Alterszorn ist zu spüren, aber er hatte schon damals Recht und vieles vorausgesagt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.