Mein Blog kämpft ab sofort gegen Rechts

und gegen meine Altersarmut

Ich habe in meinem Leben so vieles falsch gemacht, aber auch daraus gelernt. So weiß ich jetzt auch, wie ich später nicht mehr in die Altersarmut rutschen muss.

Ich stelle mich und mein Blog zur Verfügung, um gegen Rechts zu kämpfen. Das mache ich natürlich nur aus reiner Ehre und gegen meine Altersarmut. Ich bin da wie ein kleiner „Freudenjunge“. Für Geld die Ehre tue ich alles. Gegen die spätere Altersarmut, stelle ich mich fast hemmungslos zur Verfügung.

Hier ein kleiner Vorgeschmack auf das, was ich (und völlig anonym) hier oder woanders abliefern könnte:

„AfD ist doof“-Gedichte schreiben.

Wissenschaftliche Arbeiten abliefern: „Studie zu Lesegewohnheiten – Wer von Links nach Rechts liest, ist ein Rechter oder AfD-Sympathisant.“

Schlechte Fake-News voller Widersprüche („AfD will Steuern für den Grundfreibetrag erhöhen und ALG2 Bezieher in Hartz-IV rutschen lassen“) erstellen und behaupten, dass diese direkt von der AfD kommen.

Ich gehe als offizieller AfD-Troll auf Integrationsseiten und beschimpfe wahllos die Menschen mit „Haut ab“ oder „Ihr stinkt“ oder „Ihr seid alle doof, außer Mutti“.

Ich behaupte eine homoerotische Affäre mit Prof. Dr. Meuthen gehabt zu haben. Ich dann von ihm verlassen worden bin und ihn nun wegen seelischer Grausamkeit verklagen will.

Ich behaupte, dass ich mich die bösen Rechten wegen meines „Gender-Diversity-Zertifikats“ jagen und die AfD meinen Mitgliedsantrag wegen Infiltrationsverdachts vernichtet hat.

Ich behaupte die geschiedene Ehefrau von Alice Weidel zu sein, die jahrelang von ihr geschlagen wurde und zum Schluss (als umoperierter Mann) in einem Männer-Wohnhaus leben musste.

Ich behaupte alle Unterlagen über illegale Spenden von Goldmann Sachs an die AfD zu veröffentlichen und belege das mit selbst gemalten Bildern von geheimen Treffen (auf dem Parkplatz-Strich, kurz vor dem Kamener Kreuz).

Na, wer will mich jetzt unbedingt buchen und mich vor meiner Altersarmut bewahren?


War sonst noch was in letzter Zeit?

Ach ja, diese Nachrichten hier:

Verena Bentele warnt vor der AfD
Die frühere Biathlethin und Behindertenbeauftragte Verena Bentele hält die AfD für eine Gefahr für das deutsche Gesellschaftssystem.
https://www.schwaebische.de/landkreis/bodenseekreis/tettnang_artikel,-verena-bentele-warnt-vor-der-afd-_arid,10868493.html

Landeschef spricht sich gegen Paralympics-Siegerin aus
[…]Sing kritisierte am Montag unter anderem die Forderung der früheren Behindertenbeauftragten der Bundesregierung nach einer Bezahlung. „Wenn an der Spitze Geld bezahlt wird, dann wird die ganze ehrenamtliche Struktur des Verbandes infrage gestellt“, sagte er der Deutschen Presse-Agentur in Stuttgart.[…] Sie verlange kein Gehalt, sondern eine angemessene Entschädigung für ihre Tätigkeit. Sie sei mit 36 Jahren anders als ihre Vorgänger im berufsfähigen Alter und brauche eine Entschädigung, um nicht in die Altersarmut abzurutschen.[…]
https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/Landeschef-spricht-sich-gegen-Paralympics-Siegerin-im-Vorstand-aus,vdk-vorstand-wahl-100.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.