Vom ZDF bestellte Zuschauer, die gröhlen und buhen

Warum zahlt man noch für ARD und ZDF Zwangsgebühren?

Schon sehr merkwürdig. Keine Absperrung, keine Security, aber ein offenes Feld. Wie kommen diese Krakeeler so einfach dahin? Bei den anderen politischen Fratzen kenne ich das immer anders. Da würde ich als Normalsterblicher nicht nah genug rankommen, ohne dass mich jemand gleich umhauen würde. Aber auch die Tontechnik ist ja phänomenal, wenn das Gejodel bald klarer als das Interview rüberkommt. Thomas Walde fragt dann noch ganz süffisant: “Haben sie die bestellt?”.

“Vom ZDF bestellte Zuschauer, die gröhlen und buhen” weiterlesen

Linke Sammlungsbewegung #Aufstehen von Sahra Wagenknecht ist gestartet

und wird vom staatlichen Propaganda-TV gleich zerrissen

In der staatlich gelenkten und geführten “Propagandashow tagesthemen” (23:15 Uhr, vom 04.08.2018) wird über die neue Sammlungsbewegung #Aufstehen berichtet. Während Sahra Wagenknecht nur wenige Sekunden zur Wort kommen darf und für den Zuschauer nicht weiter über die Idee und Ziele der Sammlungsbewegung berichtet wird, wird im Anschluss dafür und gleich danach, minutenlang über die Sammlungsbewegung hergezogen, wo viele (un- und bekannte Pappköpfe) ihre Statements und besserschlauen Sprüche, in sehr viel längerer Form abgeben dürfen (ich habe die entsprechende Stelle unten im Video verlinkt). Für den Zuschauer bildet sich (manipulativ wieder geschickt gemacht und für die meisten Zuschauer nicht zu erkennen) bzw. bleibt am Ende nur ein neutraler, mehr negativer Eindruck übrig.

“Linke Sammlungsbewegung #Aufstehen von Sahra Wagenknecht ist gestartet” weiterlesen

Wieso werden Steuerverschwender nicht zur Verantwortung gezogen?

Ja, warum eigentlich nicht, eine gute Frage …

Warum werden Steuerverschwender (das Geld kommt ja schließlich von den Steuerzahlern) nicht zur Verantwortung gezogen? Diese Frage haben sich viele schon gestellt und wurde jetzt auch im Bundestag gestellt bzw. erörtert. Schon interessant, wie dabei der Schäuble (man erinnere sich an das oder das) im Hintergrund schon “große Augen” macht.

Da werden die Kartellparteien aber Probleme bekommen zu erläutern, warum sie diesem Antrag nicht zustimmen wollen.
“Wieso werden Steuerverschwender nicht zur Verantwortung gezogen?” weiterlesen

Zölle und Einkommensteuer in den USA

Wichtige Aussagen, die hierzulande übersehen werden (sollen)

Diese Aussage (wer das gesagt hat, da komme ich gleich noch zu) sollte man sich wahrlich auf der Zunge zergehen lassen.

„(…) Zollgebühren können eine sehr positive Sache sein. Wissen Sie, in den alten Tagen, als wir Zölle hatten, hatten wir keine Einkommensteuer. (…) Wenn Leute hineinkommen wollten [in unser Land], so mussten sie einen Preis zahlen. Wenn Sie unsere Staatskasse plündern wollten, so mussten sie einen Preis zahlen. Wir hatten keine Einkommensteuer, man brauchte keine Einkommensteuer. Wir hatten keine Schulden. (…)“

Und ja, es war tatsächlich so. Nun vergleiche man das bitte mit Heute und auch im Vergleich Einkommensteuer USA und Deutschland.

“Zölle und Einkommensteuer in den USA” weiterlesen

Die Erntebilanz geht vor Hilfen für die Bauern

Tante Klick-Klack-Klöckner will vor möglichen Dürre-Hilfen erst die Erntebilanz sehen

Na so etwas aber auch. Nun haben wir endlich mal einen Sommer und es wird auch wieder rumgejault. Diesmal von den Bauern. Hätte es wochenlang geregnet, hätte man auch wieder Gründe (zu nass) für eine Unterstützung der Bauern gefunden. Ist doch aber auch legitim, dass man erst Ergebnisse sehen möchte, bevor man das allgemeine “Portemonnaie” aufmacht. Eine Idee wäre es jetzt ja auch zu sagen:

Erst mal schauen, was die Politiker so für Ergebnisse für ihre Wähler bzw. Bürger bringen oder welche Versprechungen nicht eingehalten wurden, bevor man sie weiter mit Steuergeldern füttert.

Oder noch besser:

“Die Erntebilanz geht vor Hilfen für die Bauern” weiterlesen

Der Trampel und seine Fake-News

Hat er nicht aber auch manchmal recht?

Es ist noch gar nicht solange her, da hatten die Medien Trump vorab zum Wahlverlierer gestempelt und Killary Clinton zur Gewinnerin. Auch wurden die Medien massiv gepusht, auch aus europäischer Richtung, um Hillary einen Vorteil verschaffen zu können. Sicherlich wurde auch seitens Russland einiges unternommen, um Trump einen Vorteil zu verschaffen. Man weiß es nicht genau. Wie massiv und in welcher Form soll hier nicht das Thema sein, aber eines sticht dabei deutlich heraus. Mit Trump ist nicht gut Kirschen essen, wenn die Medien gegen ihn berichten bzw. keine konkret belegbaren Beweise für ihre Behauptungen haben. Erst recht nicht, wenn sie nur abenteuerliches (über z. B. merkwürdige Sex-Affären) berichten können, was am Ende normal politisch total irrrelevant ist.

“Der Trampel und seine Fake-News” weiterlesen