Warnung: Handy ist kein Spielzeug für Fahrer

Warnung: Handy ist kein Spielzeug für Fahrer

Ich habe schon lange kein Verständnis für diese Idioten, welche sich, ihre Mitfahrer und andere Verkehrsteilnehmer in Gefahr bringen. Sorry und Punkt.

Selbst ich musste schon zwangsweise ausweichen, bremsen oder auch Abstand halten , nur weil die Fahrer/innen mit ihrem Multimediagerät beschäftigt waren. Entweder wurde getippt oder telefoniert. Den Höhepunkt durfte ich als Mitfahrer (Gruß an meinen Kollegen von damals, der heute eine Tankstelle betreibt) erleben, als er als Fahrer mit über 160 km/h beim Überholvorgang eine SMS tippte. Ich wollte damals auf der Autobahn direkt aussteigen…

Abgesehen davon habe ich auch kein Verständnis für andere Dinge, wo die Hände sich nicht am Lenkrad befinden und der Blick nicht dem Verkehr gilt. Den Lümmel pressen am Steuer während des Conchita-Wurst-Songs, die Wasserpfeife vorbereiten oder mit der Harfe musizieren sind eben Dinge welche hier einfach nicht passen.

Hier hilft meiner Meinung nach nur wirklich eins. Wer direkt und so offensichtlich erwischt wird, muss sein Gerät abgeben und bekommt es nur unter Auflagen und nach einem zeitlichen Ablauf wieder. Das ist die einzige merkfähige Strafe für diese beknackten Typen in dieser verkackten Welt.

Da war noch was…. Ha, ha, da fällt mir noch der Typ mit seinem sündhaft teuren Sportwagen ein, den ich letzte Woche gesehen hatte. Dieser fuhr eine 150.000 EURO Karre, aber das Handy während der Fahrt am Ohr. Für eine Freisprechanlage war der Wagen dann wohl doch zu teuer. Was für ein armer Wicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.