Millionen Surf-Profile: Daten stammen angeblich auch von Browser-Addon WOT

Millionen Surf-Profile: Daten stammen angeblich auch von Browser-Addon WOT

So eine schöne Scheiße. Da denkt man, dass man abgesichert ist, tolle AddOns zum Surfen auf „www.Perverse_Hühner_reiten.de“  benutzt und dann das:

Millionen Surf-Profile: Daten stammen angeblich auch von Browser-Addon WOT

via GIPHY

Bevor man jetzt empört ruft, wie schlimm das doch schon wieder ist, gebe ich zu bedenken, dass viele Millionen User ihre Daten eh schon preisgeben und das auch noch freiwillig. Ich will es nicht pauschalieren, aber viele von diesen „Mumien“ sehe ich jeden Tag und stundenlang mit einem schon verkrüppelten Smartphone-Finger auf der Tastur in Whatsapp, Facebook & Co. wie irre tippen. Und auch jetzt werden die meisten alles wieder dort posten wollen. Total bekloppt in meinen Augen. Oder wer will denn glauben, dass WhatsApp, Facebook & Co. alles nur barmherzige Samariter seien und nicht mit den Daten der User spielen.

Für alle anderen User mit einem gesunden Verstand kann ich nur anmerken, dass es (und da stimme ich mit ein) eine Riesensauerei ist, was hier mit den persönlichen Daten passiert oder eben schon passiert ist. Aber man hätte sich das auch denken können. Keiner kann was umsonst machen. Kostenlose Angebote (es gibt viele positive Ausnahmen) sollte man immer genau unter die Lupe nehmen, auch wenn es in diesem Fall vorher vielleicht gar nicht möglich oder bekannt war.

Trotzdem sollten alle Zwerge mal unter ihren Hut schauen und sich an die eigene Nase packen, bevor man mit dem Finger auf andere und sich dabei total „empört“ zeigt. All solche Sachen können doch nur geschehen, weil es den Datenabzockern zu leicht gemacht wird. Diese ganzen Gesetze und ständigen Verschärfungen bringen zudem auch nichts und gehören in die Tonne, solange man nicht international was unternimmt und solange Wirtschaftskonzerne (welche von den Daten profitieren und damit Geld verdienen) das Sagen haben. Aber das will man ja nicht, denn dann müsste man ja auch mal der NSA und alle sonstigen staatlichen Datenschnüfflern gehörig auf die Finger kloppen. Es wird sich kaum einer selbst „vermöbeln“ oder Datenschnüffelei zugeben wollen…

Die detaillierten Daten zum Surfverhalten von Millionen Deutschen, auf die NDR-Reporter Zugriff haben, stammen offenbar auch von der beliebten Browser-Erweiterung WOT. Die damit gesammelten Daten seien leicht bestimmten Personen zuzuordnen.

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Millionen-Surf-Profile-Daten-stammen-angeblich-auch-von-Browser-Addon-WOT-3453820.html

 

PS:

Die o. a. Webseite www.Perverse_Hühner_reiten.de war natürlich eine Erfindung von mir und die gibt bzw. gab es auch nicht (zumindest bei der Erstellung des Artikels).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.