Kind in Weiden missbraucht

Verhaltenskodex. Wuahaa…..

Ein kleines, aber doch sehr herrliches Beispiel (man lese die Kommentare darunter) in Sachen „political correctness“ aus dem realen Leben.

Also beim Lesen bitte immer an den Verhaltenskodex denken…

Kind in Weiden missbraucht

https://www.onetz.de/weiden-in-der-oberpfalz/vermischtes/kind-in-weiden-missbraucht-aktualisierung-polizei-nimmt-tatverdaechtigen-fest-d1760827.html

Nein, man darf ja nichts sagen; wegen dem

Verhaltenskodex

Und dieser Kodex besagt eben, dass man gewisse Wörter nicht mehr sagen, schreiben und am besten auch überhaupt nicht denken soll.

Und ja tatsächlich wurde mir beim Frisör erzählt, wie  Flüchtlinge ein deutsches Mädchen am Rande der Innenstadt  vergewaltigen wollten und ihre Freundin dabei noch verletzt hatten. Das war auch kein Hören-Sagen, weil diese Mädchen, Freundinnen der eigenen Enkel-Tochter vom Erzähler waren, welche dort zu Gast einquartiert waren.  In der Tagespresse der Nordwest-Zeitung stand darüber nichts, was die Leute beim Friseur natürlich sehr empörte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.