„Schrei vor Glück“

Jede Woche war Weihnachten…

Ich habe den falschen Job. “Glücksschreier” bei Zalando hätte ich werden sollen. 92 mal Schreien bringt insgesamt 15.000 Euro ein. Jeder Schrei bringt also 163,04 Euro in die Kasse. Ich würde mich gerne als “Schreier” für das Glück bezahlen lassen.

 

 

Tja, einfach nur Schreien geht wohl doch nicht so einfach.

 

 

Dieses Pärchen hatte es besser drauf:

 

…Sie saß am Firmencomputer an der Quelle. Stellte sein Kundenkonto immer wieder auf Null. Angeblich wurden die Pakete zurück geschickt oder kamen gar nicht erst an, mal war die Ware schlecht oder sie gönnte ihm großzügig „Kulanz“. Als der Betrug nach zwei Jahren 2017 aufflog, waren es 92 Pakete für lau – jahrelang jede Woche Weihnachten!…

 

Hätte das nicht eher auffallen müssen..? Gibt es da keinen Controller oder so?

 

 

Waren sicher dann nur Peanuts im Vergleich zu anderen, sonst wäre das sicherlich schneller aufgefallen.

 

 

aus:

 

92 Zalando-Pakete im Wert von 15.000 Euro nicht bezahlt
Ein Paar bestellte wöchentlich bei Zalando ohne die Ware zu bezahlen, um die kriselnde Beziehung zu retten. Nach zwei Jahren flog der Betrug auf. Die Konsequenz: Haft auf Bewährung und die Rückzahlung der 15.000 Euro.
https://www.bz-berlin.de/tatort/menschen-vor-gericht/92-zalando-pakete-im-wert-von-15-000-euro-nicht-bezahlt

 

User Review
0 (0 votes)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme den Datenschutzbedingungen dieser Seite bzw. von diesem Blog zu.

Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.